Analyse: Wenn sich die Geschichte wiederholt, Bitcoin Preis wird nie unter $10,000 gehen

Wenn die Geschichte ein Indikator ist, sollte der Bitcoin-Kurs nie wieder unter die Marke von $10.000 fallen.

Ein wichtiger technischer Indikator zeigt, dass, wenn die Geschichte etwas hergibt, der Bitcoin-Kurs nie wieder unter $10.000 fallen sollte.

Und obwohl es so aussieht, als wären wir im Moment sehr weit von dieser Marke entfernt, ist es wichtig, die Dinge im Blick zu behalten. Schließlich wurde BTC vor weniger als 7 Monaten noch unter diesem Niveau gehandelt.

Der Bitcoin-Preis sollte nicht unter 10.000 $ zurückgehen

Der Bitcoin-Preis befand sich in den letzten Monaten auf einer steilen Hausse. In der Tat war das letzte Mal, dass er unter $10.000 gehandelt wurde, Anfang September 2020 – vor etwa 7 Monaten.

Nun, einer der populäreren Analysten und Crypto Profit -Kommentatoren, sowie ein bekannter Befürworter der Kryptowährung, Carl „The Moon“ Runefelt, erklärte in einem seiner jüngsten YouTub-Videos den Grund, warum er denkt, dass der Bitcoin-Preis nie wieder unter $10,000 gehen wird. Zumindest, wenn die Geschichte ein Indikator ist, natürlich.

Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, ist einer der stärksten Indikatoren – der 200 wöchentliche gleitende Durchschnitt (WMA) – in den letzten Monaten stetig gestiegen. Jetzt liegt er über 10.000 $.

The Moon erklärt, dass dieser MA „die Linie der letzten Unterstützung zu sein scheint“.

„Die HODLer verteidigen dieses Niveau und wir können es nicht durchbrechen. Wir sind nicht in der Lage, es zu brechen. Das bedeutet, dass […] derzeit der 200 WMA bei $10.000 liegt. Das bedeutet also logischerweise, dass der Bitcoin-Preis nie wieder unter 10.000 $ fallen kann.“

Die aufsteigende Geschichte von Bitcoin

Wenn wir uns den obigen Chart ansehen, können wir deutlich sehen, dass der Preis für Bitcoin seit geraumer Zeit nach oben tendiert und es gab keinen Punkt, an dem der 200 WMA nach unten ging.

Es gab ein paar Versuche, den 200 WMA zu durchbrechen, aber alle waren letztendlich erfolglos. Sogar im März 2020, als der Preis während der Covid-induzierten globalen Pandemie zusammenbrach und die Märkte in den Keller gingen, schloss Bitcoin letztendlich keine Wochenkerze unterhalb des 200 WMA.

In jüngster Zeit gewinnt Bitcoin wieder an Schwung, nachdem er nach einer bemerkenswerten Korrektur und einigen Tagen der Unentschlossenheit auf $54K gestiegen ist. Seine gesamte Marktkapitalisierung, zum Zeitpunkt dieses Schreibens, sitzt über $1 Billion, das ist definitiv ein großer Meilenstein zu betrachten.